WERDEN DIE GEBÄUDE HÖHER ALS MIT DEM GEMEINDERAT UND DEM MOBILEN GESTALTUNGSRAT ABGESTIMMT?



Frage: Werden die Gebäude höher gebaut wie dem Gemeinderat vorgestellt und mit dem mobilen Gestaltungsbeirat abgestimmt?


Antwort: Bei den, für den Gestaltungsbeirat erstellten Plänen handelt es sich um Vorentwurfspläne mit Hausbezeichnungen A-E, die im Laufe des weiteren Verfahrens auf Grund der gewünschten Positionierung der Tiefgaragenabfahrt sich geändert haben. Demnach handelt es sich bei der Darstellung im Schnitt nördlich der Firma Storer nicht um das Haus C sondern um das Haus D. Die dargestellte Oberkante des Gebäudes D der Vorentwurfsplanung entspricht der Oberkante des Gebäudes D in der Ihnen vorliegenden Baugesuchsplanung.

Hierzu ist explizit anzumerken, dass die Flachdachoberkante Haus D laut Vorstellung unserer Vorentwurfspläne in der Gemeinderatssitzung im Beisein des Gestaltungsbeirats exakt den Höhen des Baugesuchs (Stand: September 2020) entsprechen.



Frage von: Katrin S.-H.

Antwort von: Ralf Kauer (Architekt)